Verurwaldung – Tal der Loreley

An einem der schönsten Flecken Deutschlands, unweit der Loreley im Weltkulturerbe Mittelrheintal, entsteht mit Unterstützung der Rhein-Nahe Verbandsgemeinde ein einzigartiges Klimaprojekt.

Dem Projekt zugrunde liegt das waldbiologische Konzept unseres wissenschaftlichen Partners, des Centre for Econics and Ecosystem Management (CEEM) unter Leitung von Professor Dr. Dr. h.c. Pierre Ibisch: Der Natur Raum geben zur Regenerierung und Erbringung überlebensnotwendiger Ökosystemleistungen.

Aktuelle oder zukünftige Kalamitätsbestände werden als Regenerationswald entwickelt. Bislang genutzte Wälder mit lebenden Bäumen dienen als Vitalitätswald der Entwicklung biomassereicher und naturnaher Ökosysteme. Angestrebt wird die ergebnisoffene Entwicklung eines selbstregulierten Waldökosystems, ohne Planung von Zielbestandstypen. Förderung ökosystemtypischer Prozesse und Arten ohne aktives Einbringen nicht-heimischer Arten. Sämtliche organische Biomasse verbleibt auf der Fläche.