Tonnen CO2-Bindung – nur “Negative Emissions ex-post”

69,00 

 

Folgend können Sie die von Ihnen gewünschte Menge Tonnen CO2 Bindung wählen:

1868 vorrätig

Beschreibung

Mit diesem Klimaprodukt können Sie sich transparent und wirksam für den Klimaschutz in Deutschland engagieren. Entnehmen Sie durch unsere lokalen Waldprojekte aktiv CO2 aus der Atmosphäre (“Negative Emissions”), zur Unterstützung der globalen Klimaziele!

Unsere deutschen Waldprojekte unterstützen zahlreiche SDGs und eignen sich für Ihren unternehmerischen CO2-Ausgleich (Contribution Claim der UN).

Tragen Sie im oberen Feld Ihre gewünschten Tonnen CO2-Bindung ein, oder kontaktieren Sie uns gerne!

 

“Negative Emissions – ex post” erklärt

Unsere “Negative Emissions”-Klimaleistung wird durch unsere deutschen Waldprojekte (Moselschleife, Tal der Loreley und Oberbergischer Kreis) erbracht. Sie unterstützen dabei innerhalb unserer Projekte ausschließlich die bereits erfolgte Entnahme von CO2 aus der Atmosphäre. Vermeidungseffekte und zukünftige Klimaleistung werden hierbei bewusst nicht berücksichtigt.

Wir alle müssen für unser Klima unsere Emissionen so weit wie möglich reduzieren. Diese Vermeidung von Ausstoß wird auch über Klimaprojekte realisiert. Das alleine wird aber nicht reichen, um das 1,5° Ziel der Vereinten Nationen zu halten.
Deshalb sind wir neben der Vermeidung auf die aktive Entnahme von CO2 aus der Atmosphäre angewiesen. Diese Mechanik nennt man “Negative Emissions”. Solche Projekte sind erheblich aufwändiger zu realisieren und auch nur begrent verfügbar. Sie stellen höchste Anforderungen an Transparenz und Monitoring der Effekte und sind somit deutlich kostenintsiver in der Umsetzung.

In Abgrenzung zur ex-ante Klimaleistung, die über einen längeren Zeitraum in der Zukunft erfolgt (“Klimaversprechen” über 30-100 Jahre), wird bei ex-post-CO2-Bindung leidglich die bereits erbrachte Klimaleistung angeboten. Deshalb ist CO2-Bindung als “Negative Emissions ex-post” die Köngisdisziplin der  Klimaleistung.

 

Unsere Waldprojekte

Die ex-post Klimaleistung wird in unseren ökoligischen Waldprojekte realisiert. Wir stellen in diesesn ehemaligen Wirtschaftswäldern die Holzentnahme komplett ein und geben der Natur Raum zur Regeneration. Dadurch entstehen Schritt für Schritt wieder naturnahe Wälder mit allen positiven Effekten auf die Umwelt und das Klima. Neben der CO2 Bindung speichern unsere Klimawälder mehr Wasser, kühlen stärker das Umland und stärken den heimischen Artenschutz und die lebenswichtige Biodiversität.

Ermöglicht werden unsere Projekte durch die Unterstützung von Unternehmen und Privatpersonen, die sich lokal und unmittelbar für den Klimaschutz in Deutschland engagieren. Denn die Folgen von Hitze und Trockenheit sind bereits deutlich zu erfassen und setzen den heimischen Wald unter Druck.

Allen Projekten zugrunde liegt das waldbiologische Konzept unseres wissenschaftlichen Partners, des Centre for Econics and Ecosystem Management (CEEM) unter Leitung von Professor Dr. Dr. h.c. Pierre Ibisch: Der Natur Raum geben zur Regenerierung und Erbringung überlebensnotwendiger Ökosystemleistungen. Die Projekte werden von externen Prüfdienstleistern nach Validierungsstandard: ISO 14064-2:2019 validiert.

Sie haben Frage? Kontaktieren Sie uns gerne! Klicken Sie hier: Kontakt